Aus einer anregenden Diskussion während eines Kollegenstammtisches im Jahr 2012 entstand das Vorhaben, ein Angebot zu entwickeln das sich an den Wünschen und Anliegen von Vätern orientiert. So begann die Auseinandersetzung mit der eigenen Identität, Männlichkeit und dem Rollenverständnis eines Vaters in der heutigen Zeit. “Männerjob“ war geboren!

Seitdem bieten wir einen Ort, an dem Väter und deren Kinder gemeinsam Zeit verbringen und Abenteuer erleben. Dabei steht ihre gemeinsame Beziehung im Vordergrund.

Die Kirchengemeinde St. Markus teilte dieses Anliegen und bot uns bald eine Heimat. Ergänzend finden über die Aktion „Kinder brauchen Matsch“ seit vier Jahren die Vater-Kind Camps statt. Dank des Trägers Vielfarb Social können wir nun auch Beratung für Väter anbieten. In“Vater & Kind“ läuft alles zusammen.

Norbert Koop

Stefan Handke

Charles Sebastian Böhm

Sonder-/Heilpädagoge und Familientherapeut.

Seit meinem Studium beschäftige ich mich mit dem Thema „Mann-/Vatersein“, arbeite mit Kindern und ihren Familien und probiere gern Neues aus. Ich liebe es draußen zu sein, und in Gemeinschaft zu leben. Es begeistert mich immer wieder, wenn Kinder und Erwachsene ihre Stärken (wieder)entdecken und ihre Schwächen (an)erkennen. Mein Leitspruch „Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu großzuziehen“ (afrikanisches Sprichwort).

Sozial- und Erlebnispädagoge

Ich bin geboren und aufgewachsen in Berlin, verheiratet und Vater von zwei entzückenden Kindern. Seit 2001 helfe ich als Sozialarbeiter in der Großstadt aus. Meine Freizeit verbringe ich so oft es geht in der Natur. Draußen sein bedeutet für mich die Seele baumeln lassen und Abenteuer zu gleich. Das möchte ich den Menschen, die ich in meiner Arbeit als Trainer für erlebnispädagogische Programme begleite, ermöglichen.

Diplom Geograph, Erlebnispädagoge, Systemischer Familienberater, Mediator

Als Diplomgeograph zog es mich schon immer nach draußen. So ließ ich mich zum Erlebnispädagogen ausbilden. 2008 gründete ich die Aktion "Kinder brauchen Matsch". Wenn Kinder nach einer Reise mit uns müde, dreckig und mit der einen oder anderen Blessur begeistert erzählen was sie erlebt und vollbracht haben, weiß ich, dass wir unsere Begeisterung und Wertschätzung für die Vielfalt der Natur und des menschlichen Miteinanders weitergeben konnten. Neben diesem Anliegen wirkte ich in den Hilfen zur Erziehung. Mit meinen Qualifikationen als Mediator und Systemischer Familienberater widmete ich mich viele Jahre dem familiären Zusammenleben unter schwierigen Vorzeichen. Die Perspektive als Mann, insbesondere in der Arbeit mit Vätern, brachte mich mit Norbert und Stefan zusammen und mündete in die Initiative "Männerjob". Seit Kurzem habe ich das Glück zu erleben, was es heißt Vater zu sein.

Alexander Janz

Thomas Schuster

Doktor, Diplom-Chemiker und
Wildnispädagoge i.A.

Ich halte es wie Erich Kästner: „Es gibt nichts gutes, außer man tut es“. Er meinte damit, dass sich nur in unserem Handeln zeigt, ob wir gut sind oder nicht. Erst kürzlich habe ich darüber hinaus dazu gelernt, dass es nicht gut ist, Gutgemeintes zu tun - erst wenn es zu unserer Natur passend ist, wird es gut. Und in der Natur mit anderen Leuten zu sein, coole Sachen zu erleben und zu bauen - das passt für mich. Woche für Woche lerne ich mehr über die wunderbare Natur durch meine Ausbildung zum Wildnispädagogen. Mein Anliegen ist es, mit euch zusammen die Augen und das Herz für unsere Natur und unsere Möglichkeiten zu öffnen. Als Vater von zwei wilden, aufregenden und liebenswürdigen Kindern bin ich auch begeisterter Teilnehmer von Männerjob-Aktivitäten.

Dipl.-Ing. Technischer Umweltschutz

Schon in meiner Jugend entdeckte ich meine große Freude an Outdoor-Aktivitäten jeglicher Art beim Paddeln, Wandern und Fahrradfahren als Gegenpol zu meinen Eltern, die lieber drin blieben. Am liebsten bin ich jedes Wochenende draußen. Heute bin ich selbst Vater von vier z.T. schon erwachsenen Kindern und bringe dadurch und durch meine Arbeit bei Männerjob viel Erfahrung in der Freizeitgestaltung mit Kindern mit. Als Berufstrainer in einem Beruflichen Trainingszentrum in Berlin unterstütze ich hauptberuflich Menschen, die bereits berufstätig waren und psychisch erkrankt sind, beim Wiedereinstieg in den Beruf. Meine Leidenschaft ist es, Menschen etwas beizubringen und sie zu ihren Stärken zu führen – egal, ob das „die Großen“ in meinem Job oder die „Kleinen“ und ihre Väter bei großen und kleinen Abenteuern im Wald sind.

© vater-kind.org

Impressum

Datenschutz