Laternen- und Drachenbauwerkstatt

Aktion Männerjob

"Dein Kind kann stolz auf dich sein"

 

Ein Angebot für Väter und deren Kinder ab 4 Jahren Zeit mit den eigenen Kindern verbringen. Dafür ist alles vorbereitet. Zeit, um zusammen Pläne zu schmieden, sich neuen Herausforderungen zu stellen und ganz persönliche Projekte zu verwirklichen. Gemeinsam am Lagerfeuer eine Wildnispizza genießen, eine Jurte errichten, sich als Bogenschütze beweisen, ein Floß bauen, Spukgeschichten erfinden, oder einfach nur die Natur genießen. Erlebnisse an die man sich lange erinnert. Das Angebot ist kostenfrei. Spenden werden gern entgegengenommen.

Weihnachtsbaumschlagen

(für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren)

 

15. Dezember 2018, 12 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Familienzentrum „Hand in Hand“

Else-Jahn-Straße 40/41

13088 Berlin – Weißensee

 

Ausgestattet mit Axt und Säge können sich Väter und deren Kinder gemeinsam auf die Suche nach dem schönsten aller Weihnachtsbäume machen. Im Forst von Albertshof bei Bernau gibt es Kiefern und Fichten mit FSC- und Naturschutzzertifikat / Preis zw. 10€ und 15€. Am Lagerfeuer kann dann der Tag mit einer wärmenden Mahlzeit, Kinderpunsch und Glühwein ausklingen.

 

Trägerschaft: Vielfarb Social gGmbH

Weihnachtsbaumschlagen II

(für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren)

 

16. Dezember 2018, 12 bis 17 Uhr

Treffpunkt: Lazarus-Haus

Marchlewskistraße 40

10243 Berlin - Friedrichshain

 

Ausgestattet mit Axt und Säge können sich Väter und deren Kinder gemeinsam auf die Suche nach dem schönsten aller Weihnachtsbäume machen. Im Forst von Albertshof bei Bernau gibt es Kiefern und Fichten mit FSC- und Naturschutzzertifikat / Preis zw. 10€ und 15€. Am Lagerfeuer kann dann der Tag mit einer wärmenden Mahlzeit, Kinderpunsch und Glühwein ausklingen.

 

Trägerschaft: Evangelische Kirchengemeinde St. Markus

Mach es selbst!

(für Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren)

 

Jederzeit verfügbar

Lazarus-Haus

Marchlewskistraße 40

10243 Berlin – Friedrichshain

 

Die offene Bürgerwerkstatt bietet einen freien Raum zur Verwirklichung eigener Projekte. Vor allem Eltern und Kindern wird die Möglichkeit des gemeinsamen Wirkens geboten. Es stehen vor allem Werkzeuge und Materialien für Holz- und Metallarbeiten sowie für die Fahrradreparatur zur Verfügung. Unser Anliegen ist es das "Glück des selber Machens" zu vermitteln. Dinge von Anfang bis Ende selbst herzustellen macht Sinn und ist ein Gewinn für das Selbstwertgefühl. Hand und Kopf, Fertigkeit und Phantasie gehen eine punktgenaue Verbindung ein. Das geschaffene Produkt betont die Kenntnis über seinen Entstehungsprozess, die über Generationen weitergegebenen Kulturtechniken, die Hingabe und den Stolz, eine Arbeit so gut wie möglich zu tun. Diese befriedigenden Erfahrungen sind selten geworden. Welche Rolle dem Selbermachen zufällt, verrät schon unsere Sprache. Sie geben dem "Handeln" seinen Ausgangspunkt, und nur, wer die Dinge in die "Hand nimmt", bleibt souverän. Also, macht es selbst!

 

Trägerschaft: Evangelische Kirchengemeinde St. Markus

Vater-Kind-Camps

 

Nimm dir Zeit mit deinem Kind und verbringt abenteuerliche Tage miteinander in der Natur. Abends am Feuer zu sitzen und sich mit anderen Vätern auszutauschen bereichern die eigenen Sichtweisen, erweitert den Horizont und bestärkt die Beziehung zwischen dir und deinem Kind. Baut eine Schwitzhütte am See oder ein Baumhaus im Buchenhain, paddelt im Kanadier über eiszeitliche Bäche  oder probiert euch im Feuermachen und Bogenbau aus.  Gekocht wird über dem Feuer. Dein Kind wird sich lange an die gemeinsame Zeit erinnern. Auch dir wird es so gehen.

 

Aus der Glut geboren

17.-19. Mai 2019 nach Hoppegarten / Märkische Schweiz

für Väter und Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren

 

Schon immer versammeln sich Menschen am Feuer. Kein Wunder, denn es spendet Wärme, Licht, bietet Schutz und übt eine faszinierende und beruhigende Wirkung auf uns aus. Mit verschiedenen, teils sehr alten Methoden werden wir ein Feuer aufbauen, entzünden und hüten. Wir erfahren wie sich die unterschiedlichen Materialien verhalten und wie man bei jedem Wetter ein Feuer entzündet, auch ohne moderne Hilfsmittel wie Streichhölzer und Feuerzeug. Jeder kann sich darin üben Feuersteine und Feuerbogen zu benutzen.

 

Vortreffen:

Damit wir uns gut vorbereitet auf ins Feuercamp begeben können, laden wir euch herzlich wenige Wochen vor Beginn zu einem Vortreffen ein.

 

Anfahrt:

Die Anreise wird durch die Teilnehmenden eigenständig organisiert. Es besteht die Möglichkeit, Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

 

Unterkunft / Verpflegung:

Unser Camp schlagen wir auf einer Wiese in der Märkischen Schweiz auf. Dort warten eine selbst gebaute Strohhütte, in der wir Feuer machen können, eine Komposttoilette und eine Außenküche mit Feuerstelle auf uns. Schafen werden wir in Zelten und wer will, kann sich ein eigenes Nachtlager mit Moskitonetz und Plane unter freiem Himmel einrichten.

 

Unser gemeinsam gekochtes Essen ergänzen wir durch selbst Gefangenes, frisch Gepflücktes oder Gejagtes. Unser Essen wird im selbst gebauten Erdkühlschrank gekühlt. Das Trinkwasser holen wir von einem Bauernhof im nächsten Dorf.

 

Programm:

• geeignete und ungeeignete Orte für Feuerstellen

• geeignete Materialen (Zunder, Feuerholz, etc.)

• Vorbereitung und Aufbau eines Feuers

• Erzeugen von Feuer mit alten Techniken (z.B. Feuerstein, Feuerbogen)

• Hüten, Bewahren und Transport von Feuer

• Feuer als Werkzeug (z.B. Glutbrennen, Feuerhärten)

• Feuergeschichten und Lieder

 

Ausstattung / Voraussetzungen:

• Gutes, scharfes (!) Schnitzmesser

• Zelt, Schlafsack und Isomatte

• Taschenlampe

• Waldtaugliche, feste Schuhe

• eure Musikinstrumente

• Neugier und Abenteuerlust :-)

 

Nachtreffen:

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die von allen mit nach Hause genommen werden. Bei einem Nachtreffen am Ende der Sommerferien kommen noch einmal alle zusammen, um diesen Schatz zu teilen. Wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir gern mit euch in der Sonne, um von witzigen und aufregenden Anekdoten zu berichten, vergessene Sachen zu verteilen, und die Fotos von der Fahrt anzusehen. Wir freuen uns auf euch.

Kosten:

Erwachsener: 135€

Erstes Kind: 95€

Jedes weitere Kind: 75,- €

 

Begleitende Betreuungs- &

Pflegeunterstützung: auf Nachfrage

 

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung von 25 %, in begründeten Einzelfällen bis zu 50 % möglich (z.B.: Hartz IV).

 

** Die Gesamtkosten setzen sich aus dem zu zahlenden Eigenanteil + dem behinderungsbedingten Mehrbedarf zusammen, der über Verhinderungspflege nach § 39 SG B XI oder über die Zusätzlichen Betreuungsleistungen nach § 45b SGB XI finanziert werden kann.

 

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

Robin Hoods Bogenschützen

 

06. - 08.09.2019 nach Müncheberg / Märkische Schweiz

für Väter und Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren

 

Im Streben nach Gerechtigkeit pirscht ihr mit euren Vätern durch die Wälder und errichtet darin ein Lager. Über dem Feuer kocht unser Essen und zum Waschen springen wir in den See. Gemeinsam baut ihr einen Langbogen, der euch ein Leben lang ein treuer Begleiter sein wird. Mit Pfeil und Bogen ausgestattet, erlernen wir die Kunst des traditionellen Bogenschießens und feilen auf den Bogenparcours an unserer Technik.

 

Vortreffen:

Damit wir uns gut vorbereitet auf ins Bogenbaucamp begeben können, laden wir euch herzlich wenige Wochen vor Beginn zu einem Vortreffen ein.

 

Anfahrt:

Die Anreise wird durch die Teilnehmenden eigenständig organisiert. Es besteht die Möglichkeit Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

 

Unterkunft / Verpflegung:

Unser Camp schlagen wir auf einer Wiese in der Märkischen Schweiz auf. Dort warten eine selbst gebaute Strohhütte, in der wir Feuer machen können, eine Komposttoilette und eine Außenküche mit Feuerstelle auf uns. Schafen werden wir in Zelten und wer will, kann sich ein eigenes Nachtlager mit Moskitonetz und Plane unter freiem Himmel einrichten.

 

Unser gemeinsam gekochtes Essen ergänzen wir durch selbst Gefangenes, frisch Gepflücktes oder Gejagtes. Unser Essen wird im selbst gebauten Erdkühlschrank gekühlt. Das Trinkwasser holen wir von einem Bauernhof im nächsten Dorf.

 

Programm:

Beim Bogenbau bietet sich die ideale Gelegenheit, dass Kinder und Väter zusammen Zeit verbringen, etwas als Team gestalten und den Erfolg gemeinsam genießen. Jedes Vater-Kind-Team baut sich unter Anleitung des Bogenbauers Johann Heber einen Langbogen der aus zwei Teilen zusammengesetzt wird. Aus einem Holzrohling wird der Bogen so lange heraus geschnitzt, gefeilt und gehobelt, bis er sich unter Belastung gleichmäßig biegt. Dann folgt der magische Moment, wenn die Sehne aufgezogen wird und es sich zeigt, ob der Bogen hält! Abgerundet wird alles mit dem ersten Schuss. Für das leibliche Wohl wird über dem offenen Feuer gekocht.

 

Ausstattung / Voraussetzungen:

 • Gutes, scharfes (!) Schnitzmesser

 • Zelt, Schlafsack und Isomatte

 • Taschenlampe

 • Waldtaugliche, feste Schuhe

 • eure Musikinstrumente

 • Neugier und Abenteuerlust :-)

 

Nachtreffen:

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die von allen mit nach Hause genommen werden. Bei einem Nachtreffen am Ende der Sommerferien kommen noch einmal alle zusammen, um diesen Schatz zu teilen. Wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir gern mit euch in der Sonne, um von witzigen und aufregenden Anekdoten zu berichten, vergessene Sachen zu verteilen und die Fotos von der Fahrt anzusehen. Wir freuen uns auf euch.

Kosten:

 

Erwachsener:  135€

Erstes Kind:  95€

Jedes weitere Kind:  75€

Begleitende Betreuungs- &

Pflegeunterstützung: auf Nachfrage

 

Hinweis: Es entstehen Materialkosten von max. 55,00 € pro Bogen.

 

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung von 25 %, in begründeten Einzelfällen bis zu 50 % möglich (z.B.: Hartz IV).

 

** Die Gesamtkosten setzen sich aus dem zu zahlenden Eigenanteil + dem behinderungsbedingten Mehrbedarf zusammen, der über Verhinderungspflege nach § 39 SG B XI oder über die Zusätzlichen Betreuungsleistungen nach § 45b SGB XI finanziert werden kann.

 

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

Im Schatten der Bäume

Ein Holzbauwochenende für Väter und Kinder

 

24.05. - 26.05.2019 am Schwärzesee bei Eberswalde

für Väter und deren Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren

(max. 20 Teilnehmende)

 

Im Streben nach Gerechtigkeit pirscht ihr mit euren Vätern durch die Wälder und errichtet darin ein Lager. Über dem Feuer kocht unser Essen und zum Waschen springen wir in den See. Gemeinsam baut ihr einen Langbogen, der euch ein Leben lang ein treuer Begleiter sein wird. Mit Pfeil und Bogen ausgestattet, erlernen wir die Kunst des traditionellen Bogenschießens und feilen auf den Bogenparcours an unserer Technik.

 

Beschreibung

Es wird geschnitzt, gespalten und gesägt. Mitten im Wald schlagen wir unser Lager auf und errichten Biwakplätze, die vor Wind und Wetter schützen. Ihr entscheidet, ob ihr unter freiem Himmel oder im gemütlichen Zelt schlaft. Aus dem umgebenden Wald holen wir den wunderbaren Rohstoff Holz. Wir fertigen alles was für ein Leben im Wald wichtig ist, ob nützliche Küchenutensilien, wie einen Kochstock, Holzlöffel oder Schalen, die wir mithilfe von Glut ausbrennen und mit verschiedenen Werkzeugen weiterbearbeiten, oder andere spannende Bauprojekte - Ihr schafft etwas mit euren eigenen Händen! In unserer Mitte wird ein Feuer brennen, über dem wir köstliche Speisen zubereiten und welches uns wärmt.

 

Vortreffen

Damit wir uns gut vorbereitet auf diese Abenteuerreise begeben können, laden wir alle teilnehmenden Väter mit ihren Kindern etwa 2 bis 3 Wochen vor Fahrtbeginn herzlich zu einem Vortreffen ein. Während sich die Väter und Kinder kennenlernen und ihre Wünsche und Befürchtungen äußern können, wird der Reiseablauf besprochen und offene Fragen geklärt werden.

 

Anfahrt

Wir wollen das Wochenende, spätestens am Freitag um 17:00 Uhr gemeinsam beginnen. Wir bitten euch um eigene Anreise ob mit der Bahn oder dem Auto entscheidet ihr selbst. Beim Vortreffen gibt es die Möglichkeit sich in Fahrgemeinschaften zu organisieren.

 

Unterkunft / Verpflegung

Wir errichten unser Camp alle gemeinsam mitten im Wald. Schlafen werden wir in eigenen Zelten, die ihr gerne mitbringen könnt, wer will kann natürlich auch im Biwak unter den Sternen übernachten. Die kleine Wildnisküche mit Feuerstelle und Toilette bauen wir uns selbst. Das Waldwohnzimmer bietet unbegrenzte Möglichkeiten zum Austoben, Entdecken und Abhängen (in unseren Hängematten). Unsere leckeren und gesunden Mahlzeiten kochen wir ausschließlich über dem Lagerfeuer.

 

Programm

Alles dreht sich ums Holz. Wir werden damit kochen, bauen, schnitzen und Feuer machen. Wir werden es hacken und verbrennen, beschnitzen, sägen, schleifen, raspeln... und dazu lernen wir viel über Werkzeuge – Was gibt es? Wie kann ich es sicher führen? Wie pflegen und schärfen?

 

Am Freitag werden wir unser Camp aufschlagen und dabei unter anderem eigene Pflöcke aus Holz herstellen, das Holz fürs Lagerfeuer sägen und hacken und beim abendlichen Lagerfeuer nach dem Essen, mit unserem ersten Schnitz-Projekt beginnen: Dem Löffel. Klein oder größer – wie ihr wollt! Außerdem wollen wir unser Kenntnisse über Knoten erweitern. Denn mit einem guten Seil und dem passenden Knoten kann so einiges vollbracht werden. Bei Erkundungen durch den frühsommerlichen Wald, können wir bestaunen wie alles grünt und blüht, suchen uns Material und Ideen für den Tag und begegnen vielleicht dem ein oder anderen Waldbewohner. Dem Thema Feuer-machen widmen wir uns genau so, wie dem eigenen Bauen von Unterschlüpfen und Übernachtungsplätzen, in denen ihr, wenn ihr wollt eine spannende Nacht verbringen könnt! Wir werden lernen über dem Feuer zu kochen und vielleicht sogar kleine „Waldmöbel“ herstellen.

 

Bringt eure eigenen Ideen mit oder lasst euch inspirieren: Langweilen werden wir uns bestimmt nicht! Lasst uns zusammen ein unvergessliches Wochenende gestalten!

 

Ausstattung / Voraussetzungen

Nach dem Motto „weniger ist mehr“ wollen wir uns an diesem Wochenende nicht mit unnötigem Ballast und Spielzeugen beladen. Das Programm bietet die Natur.

Mitzubringen sind Schlafsachen, ein paar Ersatzklamotten und, wenn ihr habt, scharfe Schnitzmesser, eine kleine Axt sowie eine Säge. Eine genaue Packliste bekommt ihr nach Anmeldung bzw. zum Vortreffen. Instrumente sind natürlich immer gerne gesehen!

 

Nachtreffen

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die von allen mit nach Hause genommen werden. Bei einem Nachtreffen - etwa 2 Wochen nach Reiseende - kommen noch einmal alle zusammen, um diesen Schatz zu teilen. Wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir gern mit euch in der Sonne, um von witzigen und aufregenden Anekdoten zu berichten, vergessene Sachen zu verteilen und die Fotos von der Fahrt anzusehen. Wir freuen uns über jeden, der kommt.

Kosten:

 

Erwachsener:  135€

Erstes Kind:  95€

Jedes weitere Kind:  75€

Begleitende Betreuungs- &

Pflegeunterstützung: auf Nachfrage

 

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung von 25 %, in begründeten Einzelfällen bis zu 50 % möglich (z.B.: Hartz IV).

 

** Die Gesamtkosten setzen sich aus dem zu zahlenden Eigenanteil + dem behinderungsbedingten Mehrbedarf zusammen, der über Verhinderungspflege nach § 39 SG B XI oder über die Zusätzlichen Betreuungsleistungen nach § 45b SGB XI finanziert werden kann.

 

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

Vater-Kind-Camp / Mattis und Borkas Lager

 

20. - 23.06.2019 nach Rheinsberg

für Väter und deren Kinder im Alter von 4 bis 10 Jahren

 

Ein Traum - Gemeinsam mit Ronja Räubertochter errichtet ihr mit euren Vätern im Wald ein Lager. Ihr dürft bei wilden Spielen so richtig dreckig werden, mit Papa zusammen Buden zimmern, mit dem eigenen Kahn über den See schippern, Lieder singen, spannenden Geschichten zuhören und abends glücklich in die  Zelten fallen, während die Väter noch am urigen Lagerfeuer sitzend den Tag ausklingen lassen. Ein Gefühl von Freiheit, das auch Ronja und Birk erlebten.


Wer möchte, kann bereits am 19.06.2019 anreisen.

 

Anfahrt:

Die Anreise wird durch die Teilnehmenden eigenständig organisiert. Es besteht die Möglichkeit Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

 

Unterkunft:

Wir errichten gemeinsam unser Camp auf einer Wiese, die Boberow genannt wird und direkt am Großen Rheinsberger See liegt. Jedes Vater-Kind-Team sucht sich einen Platz für sein Zelt, der ihm gefällt. Für jede Vorstellung ist etwas dabei: offene Weite auf der Wiese, urige Stellen im Buchenwald oder eher lichte unterm Birkenhain. Bringt für entspannte Momente eine Decke oder besser noch eine Hängematte mit. Die Notdurft kann in einer der Trockentoiletten verrichtet werden. Für die morgendliche Dusche empfiehlt sich ein Sprung in den See oder es geht unter die Solardusche.

 

Verpflegung:

Wir versorgen uns selbst. Das heißt, wir bereiten die Mahlzeiten gemeinsam in wechselnden Teams in unserer mobilen Küche zu. Manchmal kochen wir auch über dem Feuer, wenn es das Wetter erlaubt. Der Speiseplan entsteht dabei aus den Wünschen und Vorlieben aller, die mit essen. Unser Wasser holen wir aus einer nahen Quelle.

 

Umgebung:

Unser Lagerplatz liegt nahe Rheinsberg. Die umgebende Landschaft spiegelt den abwechslungsreichen Formenschatz der vergangenen Eiszeiten wieder. Hier wölbt sich der hohe Himmel über grüne Wälder, saftige Weiden, klare Seen und sich durch das Land windende Bäche. Es sind Landschaften, die durch ihre einfachen Bilder bestechen: der Klatschmohn am Wegesrand, die mit Obstbäumen gesäumten märkischen Pflasterstraßen, die Storchenfamilien auf den Wiesen oder die Biber und Fischotter in den Gewässern. Wir könnten stundenlang wandern, ohne einen Menschen zu treffen, dem Gesang eines Rohrsängers lauschen, den Flug des Seeadlers bewundern oder ganz einfach nur die Natur mit allen Sinnen genießen.

 

Programm:

Wir bieten Vätern mit ihren Kindern die Gelegenheit eine wunderbare Zeit miteinander zu verbringen. Komplett dem Alltag entflohen ist dies ein idealer Ort, um sich mal wieder so richtig aufeinander einzulassen, entspannt selbstgewählte Abenteuer zu bestehen, gemeinsam zu wachsen und mit anderen Vätern in Austausch zu kommen. Wir werden wandern, durchs Unterholz stromern, uns verstecken und Anschleichen üben, ein Floß bauen und über den See fahren, baden, mit Pfeil und Bogen schießen, Feuer machen, die Sterne des Nachts deuten oder einfach in der Sonne liegen. Morgens und abends werden wir zusammenkommen, um uns auszutauschen und gemeinsam Pläne für den nächsten Tag zu schmieden.

Nachtreffen:

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die von allen mit nach Hause genommen werden. Bei einem Nachtreffen am Ende der Sommerferien kommen noch einmal alle zusammen, um diesen Schatz zu teilen. Wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir gern mit euch in der Sonne, um von witzigen und aufregenden Anekdoten zu berichten, vergessene Sachen zu verteilen und die Fotos von der Fahrt anzusehen. Wir freuen uns auf euch.

 

Kosten:

Erwachsener:  135€

Erstes Kind:  95€

Jedes weitere Kind:  85€

Begleitende Betreuungs- &

Pflegeunterstützung: auf Nachfrage

 

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung von 25 %, in begründeten Einzelfällen bis zu 50 % möglich (z.B.: Hartz IV).

 

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

Auf den Spuren der Eiszeit

16. - 18. August 2019 / Feldberger Seenlandschaft

für Väter und Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren

 

Folgt uns auf den Spuren der Eiszeit von Feldberg nach Lychen. Sie führt durch nahezu unberührte, vor Jahrtausenden von Gletschern geschaffene Natur. Ihr bewegt euch lautlos durch Schilf und Rohr, hinaus auf die Weiten der spiegelnden Wasserwelt. Tiere und seltene Pflanzenarten lassen sich vom Boot aus nächster Nähe erleben. Wenn die Sonne auf leichten Wellen funkelt, ein lauer Wind den würzigen Duft der umliegenden Wälder herüber weht, dann möchte man am liebsten ewig verweilen.

 

Vortreffen

Damit wir uns gut vorbereitet auf  die Paddeltour begeben können, laden wir euch herzlich wenige Wochen vor Beginn zu einem Vortreffen ein.

 

Anfahrt

Die Anreise wird durch die Teilnehmenden eigenständig organisiert. Es besteht die Möglichkeit Mitfahrgelegenheiten zu organisieren.

 

Unterkunft / Verpflegung / Programm

Wenn ihr mit Eurer Muskelkraft durch die Seenlandschaft reist, seid Ihr ganz nah dran an der Natur. Die Feldberger Seenplatte ist ein weit verzweigtes Netz von kleinen und größeren Seen, Bächen und Kanälen. Mittendrin paddelnd, taucht Ihr mit allen Sinnen in die Seele dieser vor Jahrtausenden von Gletschern geschaffenen Landschaft ein. Lautlos bewegt sich Euer Boot durch Schilf und Rohr, hinaus auf die Weiten der spiegelnden Wasserwelt. Tiere und seltene Pflanzenarten lassen sich vom Boot aus nächster Nähe erleben. Wenn die Sonne auf leichten Wellen funkelt, ein lauer Wind den würzigen Duft der umliegenden Wälder herüber weht, dann möchte man am liebsten ewig verweilen. Unterwegs sind wir mit Kanadiern. So ist es kein Problem alles benötigte mitzunehmen. An den Biwagplätzen Krüseliner Mühle und Fegefeuer schlagen wir unsere Zelte auf. Gekocht wird gemeinschaftlich über dem Gaskocher.

 

Ausstattung / Voraussetzungen

• Gutes, scharfes (!) Schnitzmesser

• Zelt, Schlafsack und Isomatte

• Taschenlampe

• Waldtaugliche, feste Schuhe

• eure Musikinstrumente

• Neugier und Abenteuerlust :-)

 

Nachtreffen

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die von allen mit nach Hause genommen werden. Bei einem Nachtreffen am 24. September 2019 kommen wir noch einmal alle zusammen, um diesen Schatz zu teilen. Wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir gern mit euch in der Sonne, um von witzigen und aufregenden Anekdoten zu berichten, vergessene Sachen zu verteilen und die Fotos von der Fahrt anzusehen. Wir freuen uns auf euch.

Nachtreffen:

Es gibt immer einen reichen Schatz an Eindrücken, die von allen mit nach Hause genommen werden. Bei einem Nachtreffen am Ende der Sommerferien kommen noch einmal alle zusammen, um diesen Schatz zu teilen. Wenn das Wetter mitspielt, sitzen wir gern mit euch in der Sonne, um von witzigen und aufregenden Anekdoten zu berichten, vergessene Sachen zu verteilen und die Fotos von der Fahrt anzusehen. Wir freuen uns auf euch.

 

Kosten:

Erwachsener:  135€

Erstes Kind:  95€

Jedes weitere Kind:  75€

Begleitende Betreuungs- &

Pflegeunterstützung: auf Nachfrage

 

* Für Familien mit geringem Einkommen ist eine Ermäßigung von 25 %, in begründeten Einzelfällen bis zu 50 % möglich (z.B.: Hartz IV).

 

Fragen Sie uns, wir beraten Sie dazu gern.

Beratung & Begleitung

▲ nach oben

"Bin ich ein guter Vater?"

Beratung für Väter

 

Möchten Sie die Situation in ihrer Familie verbessern, wissen aber nicht wie. Wir unterstützen Sie dabei, die Probleme in Partnerschaft und/oder Erziehung auszumachen und Lösungen zu erarbeiten oder ein geeignetes Unterstützungssystem zu entwickeln. Ein Gespräch kann helfen die Situation zu entspannen und wieder einen klaren Kopf zu gewinnen. Um dieses ansprechend zu gestalten, ist unsere Herangehensweise am praktischen Tun orientiert. Wir bieten Ihnen Einzelberatungen und Aktionen an, wo Sie auf andere Väter und ihre Kinder treffen. Unser Angebot reicht vom konkreten, fachlichen Rat bis hin zum Austausch mit anderen Vätern in ähnlicher Situation. Machen Sie sich mit uns auf den Weg herauszufinden, was es heißt, ein „guter“ Vater zu sein. Wir bieten die Möglichkeit, die Sorgen und Nöte zu teilen, aber auch die heiteren und ermunternden Momente alleine oder mit Ihren Kindern zu leben.

 

Das Angebot ist kostenfrei. Die Fachkräfte haben langjährige Erfahrungen in den Bereichen Jugendhilfe, Paar- und Familienberatung und Mediation.

 

Wie kommen Sie zu uns?

Seien Sie bei einer unserer Vater-Kind-Aktionen dabei. Im Anschluss ergibt sich immer eine Gelegenheit, um ins Gespräch zu kommen. Unter der Rubrik „Aktion Männerjob“ finden Sie unsere Angebote.

 

…oder melden Sie sich zu unseren Beratungszeiten an.

Dienstag 14 bis 16 Uhr und Mittwoch 10 bis 12 Uhr im Familienzentrum „Hand in Hand“, Else-Jahn-Straße 40/41, 13088 Berlin – Weißensee

 

Trägerschaft: Vielfarb Social gGmbH

Gefördert von: Aktion Mensch

Beratung für Väter, deren Kinder eine Beeinträchtigung haben

 

Möchten Sie die Situation in ihrer Familie verbessern, wissen aber nicht wie. Wir unterstützen Sie dabei die Probleme in Partnerschaft, Erziehung und Versorgung/Pflege auszumachen und Lösungen zu erarbeiten oder ein geeignetes Unterstützungssystem zu entwickeln. Ein Gespräch kann helfen die Situation zu entspannen und wieder einen klaren Kopf zu gewinnen. Um dieses ansprechend zu gestalten, ist unsere Herangehensweise am praktischen Tun orientiert. Wir bieten Ihnen Einzelberatungen und Aktionen an, wo Sie auf andere Väter und ihre Kinder treffen. Unser Angebot reicht vom konkreten, fachlichen Rat bis hin zum Austausch mit anderen Vätern in ähnlicher Situation. Machen Sie sich mit uns auf den Weg, herauszufinden was es heißt, Vater eines besonderen Kindes zu sein. Wir bieten die Möglichkeit, die Sorgen und Nöte zu teilen, aber auch die heiteren und ermunternden Momente alleine oder mit Ihren Kindern zu leben.

 

Das Angebot ist kostenfrei. Die Fachkräfte haben langjährige Erfahrungen in den Bereichen Jugend- /Behindertenhilfe, Paar- und Familienberatung und Mediation.

 

Wie kommen Sie zu uns?

Seien Sie bei einer unserer Vater-Kind-Aktionen dabei. Im Anschluss ergibt sich immer eine Gelegenheit, um ins Gespräch zu kommen. Unter der Rubrik „Aktion Männerjob“ finden Sie unsere Angebote.

 

…oder melden Sie sich zu unseren Beratungszeiten an.

Dienstag 14 bis 16 Uhr und Mittwoch 10 bis 12 Uhr im Familienzentrum „Hand in Hand“, Else-Jahn-Straße 40/41, 13088 Berlin – Weißensee

 

Trägerschaft: Vielfarb Social gGmbH

Gefördert von: Aktion Mensch

"Mein Kind überfordert mich"

"Zu oft im Streit mit der Partnerin“

Mediation für Väter und deren Partnerin

Wenn ihr im Streit nicht mehr weiter wisst, euch hilflos fühlt, kann eine Mediation helfen. Dabei kommt jeder zu Wort. So werden die persönlichen Bedürfnisse von jedem sichtbar und es kann gemeinsam nach einer Lösung gesucht werden. Konflikte, die vorher unlösbar schienen, können gelöst werden. Das Angebot ist kostenfrei.

 

Auf Anfrage, sowie:

Dienstag 14 bis 16 Uhr und Mittwoch 10 bis 12 Uhr

Familienzentrum „Hand in Hand“

Else-Jahn-Straße 40/41

13088 Berlin – Weißensee

 

Trägerschaft: Vielfarb Social gGmbH

Gefördert von: Aktion Mensch

Kindergeburtstag

▲ nach oben

Kommt bald!

Bald werden wir auch zu dieser Rubrik Angebote schaffen. Schauen Sie gern wieder vorbei oder abonnieren Sie unseren Newsletter, damit wir Sie über Neuigkeiten Informieren können.

 

Ihr Vater-Kind Team

Team Events

▲ nach oben

Erlebnisse schweißen zusammen, Abenteuer erweitern den Horizont und lassen Sie und ihr Team gemeinsam Grenzen überschreiten!

Teamevent oder Betriebsausflug

 

Bei Ihnen steht eine erfolgreiche Mitarbeiterpflege an oberster Stelle, dann buchen Sie uns und gönnen Sie sich und Ihren Mitarbeitern eine gemeinsame Auszeit.

 

Fördern Sie die Motivation und die Kommunikation innerhalb Ihres Teams.  Stärken Sie den Zusammenhalt in ihrem Team, geben Sie ihrem Team die Möglichkeit vom Arbeitsalltag abzuschalten und sich mal anders zu erleben.  Männerjob bietet eine langjährige Erfahrung in der Konzeption, Planung und Umsetzung von Gruppenerlebnissen. Wenn Ihnen eines unserer Formate nicht zusagt, schicken Sie uns ihre Ideen und wir setzen diese in die Realität um.

 

Mögliche Formate:

• Intuitives Bogenschießen: Innere Haltung, Achtsamkeit und Selbstführung sind die Grundpfeiler für Intuitives Bogenschießen. Sind wir mit diesen verbunden, wird unser Tun so selbstverständlich und zugleich so klar und elegant wie ein Atemzug. Persönlichkeitsbildende Erlebnisse für Einzelpersonen und Teambildungs-instrument zugleich

• Teamfloss

• Wildnisküche

• Erlebnispädagogischer Teamtag (Teamkran, Kooperationsübungen wie Spinnennetz, Säureteich, etc, Niedrigseilgarten)

• Team-Expedition (Kanuwandern, Routenplanung und Selbstorganisation)

Für Fachkräfte

▲ nach oben

Kommt bald!

Bald werden wir auch zu dieser Rubrik Angebote schaffen. Schauen Sie gern wieder vorbei oder abonnieren Sie unseren Newsletter, damit wir Sie über Neuigkeiten Informieren können.

 

Ihr Vater-Kind Team

© vater-kind.org

Impressum

Datenschutz